Musiktheorie

Musiktheorie Keyvisual

Musiktheorie beschäftigt sich mit wichtigen Aspekte für den klassischen Musikunterricht wie Harmonielehre, Kontrapunkt, Formenlehre und der musikalischen Analyse. Hier bereiten wir die wichtigsten Themen rund um die Musiktheorie auf. Weil sie teilweise sehr komplex sind, bieten unsere Artikel eine überschaubare und leicht verständliche Übersicht der unterschiedlichen, musiktheoretischen Aspekte. 

Besondere Tonleitern und Akkorde


Die Vielfalt der musikalischen Möglichkeiten lässt sich unter anderem durch bestimmte Tonleitern und Akkordbildungen erreichen. Ein Akkord ist in der Musik das gleichzeitige Erklingen unterschiedlicher Töne, die sich harmonisch deuten lassen. Eine Tonleiter oder (Ton-)Skala ist in der Musik eine Reihe von der Tonhöhe nach geordneten Tönen, Hier werden einige wichtige Akkorde und Tonleitern vorgestellt.

Kleine Formenlehre über die Musikformen


Ähnlich wie in der Literatur lässt sich auch die Musik in unterschiedliche Formen teilen. Gibt es in der Schriftform Romane, Sachtexte und Theaterstücke, so finden sich in der Musik Fugen, Sinfonien, Opern und viele mehr. Einige Formen werden vorgestellt.

Die Kadenz


Die Kadenz ist eine festgelegte Abfolge von bestimmten Harmonien, also eine Akkordfolge. In der Reinform besteht sie aus vier Akkorden, bei dem der erste und letzte Akkord derselbe sind. Seit dem Barock wird sie als Schlussformel, Grundlage für Kompositionen und Songwriting sowie Improvisationen angewendet. Für Jazzer wird sie als Übungsstandard genutzt.

Der Quintenzirkel


Der Quintenzirkel ist ein Werkzeug aus der Harmonielehre. Der Quintenzirkel ist ein System, das Tonarten und ihre jeweiligen Vorzeichen anzeigt. Außerdem lassen sich Paralleltonarten sehr gut an ihm ablesen. 1711 druckte Johann David Heinichen die älteste Darstellung des Quintenzirkels. Der Zirkel ist in Intervallen angeordnet: Prime, Sekunde, Terz, Quarte, Quinte, Sexte, Septime, Oktave. Eine Quinte besteht aus sieben Halbtonschritten. Eine Quintverwandtschaft entsteht, wenn zwei Tonarten nahe beieinander liegen.