Das Fagott

Fagott Keyvisual

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument, das durch Komponisten wie Richard Wagner und Richard Strauss populär wurde.

Doppelrohrblatt aus Schilf als Tonerzeuger

In der Tenor- und Basslage wird es gespielt. Der Korpus besteht aus dem Schallstück, das auf die Bassröhre gebaut wird. Diese ist neben dem Flügel und Stiefel fixiert. Das Doppelrohrblatt ist der eigentliche Tonerzeuger und besteht aus Pfahlrohr, einer Schilfart.

Tonlöcher und Klappen an diesen Teilen verändern die Tonhöhe durch eine schwingende Luftsäule.

Üblicherweise besteht das Fagott aus Ahorn. Es wird ähnlich wie die Altblockflöte oder die Klarinette gegriffen. Notationen befinden sich im Bass-, Tenor- und Violinschlüssel ohne Transposition.

Fagott auch als Soloinstrument

Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein wählte das Fagott im Jahr 2012 zum Instrument des Jahres und erzielte mehr Aufmerksamkeit und Begeisterung für dieses Instrument, deren Vielseitigkeit wertvoll ist. Als Soloinstrument wurde es von Vivaldi, Mozart und Telemann beworben, in der Kammermusik von Schubert und Beethoven. Im Orchester findet das Fagott seinen Platz in den Basslagen. Berühmte Fagottisten waren neben zahlreichen anderen komponierenden Musikern Etienne Ozi und Victor Bruns.

Weblinks:


Fagottlehrer und Fagottunterricht auf Musikunterricht.de

Hier finden Sie eine Übersicht der Fagottlehrer und Schulen für Fagott:

⇒ Alle Fagottlehrer auf Musikunterricht.de


Sind Sie Fagottlehrer?

Als Musiklehrer oder Musikschule können Sie sich kostenlos in unsere Datenbank eintragen. Hierfür benötigen Sie ein Konto bei Board of Music.

⇒ Mehr Informationen zur Anmeldung


Bildquelle: Shutterstock / furtseff